UPM Augsburg
Griffins

Copright © UPM Augsburg Griffins, Markus BaumerVestibulum | Sed vulputate

Ergebnisse der Saison

2008/2009

Augburg Griffins beim Griffin Cup 2008 in Pietarsaari

Die Eismänner kommen


Rückenansicht


Eigentlich sollte es das Rückspiel gegen die Balduria werden, aber am 2. März sahen wir uns der fast kompletten Mannschaft der Icemans gegenüber. Die haben im Schwaben Cup den 2. Platz belegt, und das merkte man auch gleich: Nach 5 Minuten lagen wir schon 0:3 hinten. Bis zur Pause waren es dann schon 8 Tore für die Icemans. Unser Kampfgeist war zwar (mehr oder weniger) ungebrochen, und die gegnerische Mannschaft hatte nach der Pause ein Einsehen und schaltete einen Gang zurück. So gelang uns wenigstens ein Ehrentreffer: Das 1:8 schoss Tobias auf Zuspiel von Roman. Am Ende unterlagen wir mit 1:9.


Danke an Daniela für´s schiedsrichten und Dani, die im Tor wieder viel zu tun hatte!!


Ein paar Fotos gibt es auch zu bewundern.

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^




Außer Spesen nix gewesen


Áugsburg Griffins und Blue Fighters


Das Spiel gegen die Blue Fighters am Rosenmontag, 23.02. fing gut an. Beide Mannschaften spielten gut und hatten Torchancen, die die Blue Fighters jedoch besser nutzten: zur Pause stand es 0:2 gegen uns. In der zweiten Halbzeit fehlte es uns zwar nicht minder an Kampfgeist, jedoch führten individuelle Fahler immer wieder zu Kontern und Gegentoren. Das Spiel ging mit 0:10 an die Blue Fighters, wir hatten zum Schlusspfiff 4 Strafminuten auf unserem Konto (Heri & Reiner).


Danke an Dani, die im Tor ganz schön geschwitzt hat!!

Ich habe auch ein paar Fotos gemacht > siehe Fotoalbum


Spiel gegen Balduria


action


Im Sonntagsspiel (am 8.2.) trafen wir auf die Mannschaft der Balduria. Da ich nicht dabei sein konnte, weiss ich auch leider keine Details, nur die harten Fakten:

Es ging 8:5 für Balduria aus und unsere Tore schossen:

4:1 > Thomas Scherer auf Zuspiel von Simmi

4:2, 4:3 und 7:4 > Simmi

und das 8:5 > Harry #50´


Danke an Katrin für´s Fotografieren, die Ergebnisse sind im Fotoalbum verlinkt!!


''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''




Steinle Cup 2009


Feuerwerk


Wir schreiben Samstag, den 7.02.2009. Die Blackpanther Onlines (BPO) luden zum alljährlichen Steinle-Cup in der Freiluftarena in Haunstetten ein. Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber und unserer Mannschaft noch der Titelverteidiger Bavarian Slapshots und die Bluefighters. Hochmotiviert trafen wir uns gegen 18 Uhr in Haunstetten. Auch nach mehrmaligem Nachzählen blieb die Anzahl des Spielkaders bei 8 Frau/Mann plus Torhüter – Eva Winkler, Alexandra Schubert, Stefan Scherer, Tuomas Sovijärvi, Stefan Finkenzeller, Markus Baumer, Thomas Scherer, Konstantin Havelin und im Tor Markus.


Die Wetterfee ließ Gnade walten und so konnten wir unser erstes Spiel um 19:35 Uhr gegen die Bluefighters ohne Niederschlag bestreiten. Die Bluefighters gingen aufgrund ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit 1:0 in Führung. Unbeeindruckt vom Rückstand kämpften wir weiter und holten einen Penalty heraus. Freiwillige waren Mangelware und somit wurde Tuomas auserkoren. Jetzt hieß es Daumen drücken. Tuomas lief an und...und...Schuss – Mist vergeben. Es sollte halt nicht sein. Die Spielminuten verrinnen und die Bluefighters erhöhten zum 2:0. Kurz vorm Schlusspfiff gab es noch 2 min für Leihspieler Alex.


Es folgte eine Spielpause, deshalb zogen wir uns zum Aufwärmen in unsere Kabine zurück.

Alex brachte uns den Siegerpokal und damit wir uns einmal als Sieger vor der Kamera in Szene setzen konnten.


20:55 Uhr: Anpfiff unseres 2. Spieles. Gegner war Alex’s Mannschaft und Titelverteidiger - die Bavarian Slapshot. Bei der Begrüßung wurde schnell klar, die können wir packen. Sie waren nur zu 6. Es wurde um jeden Zentimeter Eis gefightet. Dann der Pfiff des Schiris. Penalty für die Slapshots. Goalie Markus hielt souverän. Wir blieben weiter am Drücker und wurden mit dem 1:0 belohnt - Torschütze Stefan Scherer. Wir lagen in Führung. Eine völlige ungewohnte Situation für uns, mit der wir nicht umgehen konnten und so kamen die Slapshots zum Ausgleich. Jetzt galt es Alles oder wieder Nichts! Wir bissen die Zähne zusammen und setzten voll auf Angriff. Markus #44 schießt und Tor!!!!!!!!!!!! 2:1 in der 12. Minute unfassbar! Das war auch der Endstand. Bravo! Jippi jippi je! Das Feuerwerk am Rande des Stadions kam ein paar Minuten zu früh.


Kurze Pause – Eisbereitung. Mittlerweile hat es auch angefangen zum Nieseln. Der Gegner BPO betrat das Eis und pünktlich 21:40 wurde per Pfiff unser letztes Spiel eingeleitet.

Völlig überraschend gingen wir in der 4 Minute in Führung – Torschütze Markus #44. Diesen verteidigten wir 8 Minuten, dann wendete sich das Spiel zu Gunsten des Gastgebers. Zweimal musste Goalie Markus hinter sich greifen. Endstand 1:2.


3.PLATZ!!!!!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch Augsburg Griffins!


P.S. 1000 Dank auch an den Paparrazzi für die Fotos! (im Fotoalbum!)


%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%




Kampf um die Krone(n)


Logo Königsbrunner Kronen


Wer sich am Montagabend des 02.02. in die HydroTech-Arena in Königsbrunn verirrt hätte, hätte sich eine schöne Partie Eishockey ansehen können: Die Königsbrunner Kronen zu Gast bei den Augsburg Griffins. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten. Das Spiel begann wie eines unserer typischen Spiele – noch keine 5 Minuten gespielt und schon liegen wir 0:2 hinten. Doch dann rissen wir uns am Riemen und stellten uns auf den Gegner ein. Mit Erfolg > zum Ende des 1. Drittels stand es 2:2 unentschieden. Danach folgte ein ausgeglichenes Match mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Doch der Gegner war besser in der Chancenverwertung, und so stand es nach dem 2. Drittel 5:2 gegen uns. Im letzten Drittel gaben wir noch mal alles, jedoch immer, wenn wir uns Tor um Tor vorangearbeitet hatten, wurden wir mit einem Gegentor "belohnt". Zum Schlusspfiff stand es 8:5.


Unser Dank geht (wie so oft) an Claudi im Tor!!!


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Polarfüchse zu unserer Lieblingseiszeit :-)


Logo Polarfüchse Augsburg


Immerhin 9 Spieler und Claudi schafften es am Samstagmorgen des 24. Januar um 7 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion zu erscheinen, um gegen die Mannschaft der Polarfüchse anzutreten. Dem Torwart der Polarfüchse war es offensichtlich zu früh, denn er tauchte nicht auf. Dafür stellte sich ein tapferer Feldspieler ins Tor. So mussten wir immer ein bißchen aufpassen, unsere Schüsse nicht zu hart zu gestalten. Für einen Sieg reichte es trotzdem (obwohl einer unserer Spieler dem Gegner durch ein Eigentor noch helfen wollte :-)).

Die Tore für uns schossen: Tuomas, Norbert, Julian, Franky Kindelbacher, Florian und 2x Alex Haberl.


Danke an Claudi im Tor!!


^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Sparkassendebakel


Am Freitag, 23. Januar traten wir gegen die Mannschaft der Sparkasse an und gingen ziemlich unter... Den Ehrentreffer für uns erzielte Chris #40.


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Spiel gegen Balduria fällt (erstmal) aus!!


x


Aufgrund einer defekten Eismaschine muss das am 12.01. geplante Spiel gegen Balduria leider verschoben werden.

NEUER TERMIN: Montag, 2. März !!!

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^





Erfolgreicher Jahresabschluss !


Augsburg Griffins & Black Panther Onliner


Am 29.12. durften wir das Team der Black Panther Onliner auf unserem Eis begrüßen. Auf unserer Seite freuten sich 13 Spieler auf das Match. Gespielt wurden 2 Halbzeiten zu je 30 Minuten.

Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen - Torchancen und Strafzeiten gab es auf beiden Seiten. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurden unsere Bemühungen belohnt > Heri #63 schoss uns durch ein Tor (Zuspiele: Simmi und Alex #15) in Führung!

Die zweite Halbzeit lief anschließend wesentlich besser, wir konnten nochmals vier unserer zahlreichen Torchancen verwandeln: 2:0 durch Thomas Scherer auf Zuspiel von Stefan, 3:0 nochmals Heri #63 auf Zuspiel von Alex #15, auf 4:0 erhöhte Sascha auf ein Zuspiel von Chris #40 und zu guter Letzt schoss Simmi das Tor zum Endstand von 5:0 !

Es wurden insgesamt 3 Strafzeiten ausgesprochen, von denen eine Sascha kassierte, der sich damit für eine Anwärterschaft auf den Strafzeitenkönig qualifiziert :-)


Ich hoffe, dass wir im neuen Jahr an diesen Erfolg anknüpfen können und wünsche allen Spielern und deren Familien sowie allen Fans/Zuschauern einen guten Rutsch und alles Gute für 2009 !!!


Ein Dankeschön geht an Dani für´s Torhüten, an Patrick im Schiridress und an alle Zuschauer, die uns unterstützten (Domi, Maxx, Priglmeirs, Feldi und Esche)!!!


Es wurden auch Fotos gemacht, einige davon können im Fotoalbum betrachtet werden.

___________________________________________________________________________




Wart Ihr auch alle brav?


Nikolausi


Immerhin 14 Spieler quälten sich am Samstagmorgen des Nikolaustages aus dem Bett, um pünktlich um 7 Uhr gegen die Mannschaft der Huskies anzutreten. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten, und diesmal sah es gut aus! Nach dem ersten Drittel stand es zwar 0:1, doch durch diesen Rückstand liesen wir uns nicht entmutigen. Im zweiten Drittel brachte uns unser Captain Domi (#38) mit seinem Tor zum 1:1 wieder zurück ins Spiel. Im letzen Drittel wurden uns unsere Verluste (Reiner kollidierte bei einer Verteidigungsaktion unglücklich mit dem Torpfosten, Julian und Harry nahmen jeweils mit der Schulter die Bande mit) zum Verhängnis und so mussten wir uns am Ende mit 5:1 geschlagen geben.


Vielen Dank an Markus im Tor!!!


Fotos gibt´s leider keine, da keiner an einen Foto gedacht hatte.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Keine große Erleuchtung: das Spiel gegen Osram


Domi & Claudi


Unsere Heimspiele stehen anscheinend unter keinem guten Stern: auch das Spiel am 1. Dezember gegen das Team Osram mussten wir verloren geben. Dabei fing alles ganz gut an: Nach kurzzeitigem 0:1 Rückstand konnten wir durch Tore von Reiner, Heri #63 und Harry #50 mit 3:1 in Führung!! Allerdings konnten wir uns nicht lange auf diesem Erfolg ausruhen, es wurden Strafzeiten kassiert und zur Pause stand es 3:4 - schon wieder Rückstand... Nach der Pause konnte Stefan in einem furiosen Alleingang den Ausgleich zum 4:4 erzielen, danach hagelte es weiter Strafzeiten für unser Team, so daß wir zeitweise nur mit 3 Mann auf dem Eis agieren konnten. So ist es nicht weiter verwunderlich, daß auch dieses Spiel am Ende verloren ging. Zum Schlußpfiff stand es 4:10.


Tapfere Claudi!! Und vielen Dank an Ingrid für´s fotografieren!! Die Fotos könnt Ihr im Fotoalbum anschauen!


Kahn Lobsters im Rückspiel


Wir schreiben Freitag, den 21.11., 19:30 Uhr, HydrotechArena Königsbrunn: Die Kahn Lobsters bitten zum Rückspiel. In 2 Halbzeiten soll geklärt werden, wer heute besser aufgestellt war. Nach einer verschlafenen 1. Halbzeit, nach der es 0:4 stand, kamen wir langsam ins Spiel: Tuomas erzielte den Anschlusstreffer zum 1:4, wenig später folgte ein Tor durch Alex #91. Wir kämpften weiter, doch leider wurde die Zeit knapp und so blieb es beim 2:4.


Nochmals danke an Claudi im Tor!!!


`````````````````````````````````````````````````````````````````````



Griffins kommen auf den Hund


Griffins und Huskies


Am Montag, 17.11. durften wir das Team der Huskies auf unserem Eis begrüßen. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten. Für uns begann das Spiel gleich mit einer Strafzeit, und leicht geschwächt klingelte es auch gleich im Kasten. Zum Ende des 1. Drittels stand es bereits 0:4. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Trainer ging es ins 2. Drittel, in dem keine Mannschaft ihre Chancen verwerten konnte. Zu Beginn des letzten Drittels dann der Hoffnungsschimmer: 1:4 durch Domi! Doch leider war dies nur ein kurzes Aufbäumen und am Ende verliessen die Huskies mit 1:8 als Gewinner das Eis.


Danke an Claudi für´s Torhüten und Simmi für´s schiedsrichten!!


*********************************************************************



Ein Unentschieden zum Auftakt


Augsburg Griffins vs. Kahn Lobsters


Zum ersten Spiel der Saison durften wir am Montag, 06.10. die Kahn Lobsters auf unserem Eis begrüssen.

Gespielt wurden 3 mal 25 Minuten. Angefangen haben wir relativ schwach, und so lagen wir zur ersten Drittelpause bereits 2:6 hinten (Tore für uns: Hardy auf Zuspiel von Stefan und Heri #63 auf Zuspiel von Hardy). Danach fingen wir uns etwas, so daß es nach dem 2. Drittel 3:6 stand (Tor: Heri #63). Im letzten Drittel ging es dann heiß her (es gab einige Strafzeiten, auch 3 Min. für Hardy), und wir konnten bis zum Schlusspfiff auf 6:6 aufholen (Tore: 2x Hardy, 1x Simmi).

Wir freuen uns schon auf das Rückspiel!


Vielen Dank an Claudi für´s Torhüten, Florian für´s schiedsrichten und Andrea für´s fotografieren (Ergebnisse im Fotoalbum > sobald die technischen Probleme beim Hochladen behoben wurden)!!!

.um.´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´




Spiel gegen Balduria


action


Im Sonntagsspiel (am 8.2.) trafen wir auf die Mannschaft der Balduria. Da ich nicht dabei sein konnte, weiss ich auch leider keine Details, nur die harten Fakten:

Es ging 8:5 für Balduria aus und unsere Tore schossen:

4:1 > Thomas Scherer auf Zuspiel von Simmi

4:2, 4:3 und 7:4 > Simmi

und das 8:5 > Harry #50´


Danke an Katrin für´s Fotografieren, die Ergebnisse sind im Fotoalbum verlinkt!!


''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''




Steinle Cup 2009


Feuerwerk


Wir schreiben Samstag, den 7.02.2009. Die Blackpanther Onlines (BPO) luden zum alljährlichen Steinle-Cup in der Freiluftarena in Haunstetten ein. Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber und unserer Mannschaft noch der Titelverteidiger Bavarian Slapshots und die Bluefighters. Hochmotiviert trafen wir uns gegen 18 Uhr in Haunstetten. Auch nach mehrmaligem Nachzählen blieb die Anzahl des Spielkaders bei 8 Frau/Mann plus Torhüter – Eva Winkler, Alexandra Schubert, Stefan Scherer, Tuomas Sovijärvi, Stefan Finkenzeller, Markus Baumer, Thomas Scherer, Konstantin Havelin und im Tor Markus.


Die Wetterfee ließ Gnade walten und so konnten wir unser erstes Spiel um 19:35 Uhr gegen die Bluefighters ohne Niederschlag bestreiten. Die Bluefighters gingen aufgrund ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit 1:0 in Führung. Unbeeindruckt vom Rückstand kämpften wir weiter und holten einen Penalty heraus. Freiwillige waren Mangelware und somit wurde Tuomas auserkoren. Jetzt hieß es Daumen drücken. Tuomas lief an und...und...Schuss – Mist vergeben. Es sollte halt nicht sein. Die Spielminuten verrinnen und die Bluefighters erhöhten zum 2:0. Kurz vorm Schlusspfiff gab es noch 2 min für Leihspieler Alex.


Es folgte eine Spielpause, deshalb zogen wir uns zum Aufwärmen in unsere Kabine zurück.

Alex brachte uns den Siegerpokal und damit wir uns einmal als Sieger vor der Kamera in Szene setzen konnten.


20:55 Uhr: Anpfiff unseres 2. Spieles. Gegner war Alex’s Mannschaft und Titelverteidiger - die Bavarian Slapshot. Bei der Begrüßung wurde schnell klar, die können wir packen. Sie waren nur zu 6. Es wurde um jeden Zentimeter Eis gefightet. Dann der Pfiff des Schiris. Penalty für die Slapshots. Goalie Markus hielt souverän. Wir blieben weiter am Drücker und wurden mit dem 1:0 belohnt - Torschütze Stefan Scherer. Wir lagen in Führung. Eine völlige ungewohnte Situation für uns, mit der wir nicht umgehen konnten und so kamen die Slapshots zum Ausgleich. Jetzt galt es Alles oder wieder Nichts! Wir bissen die Zähne zusammen und setzten voll auf Angriff. Markus #44 schießt und Tor!!!!!!!!!!!! 2:1 in der 12. Minute unfassbar! Das war auch der Endstand. Bravo! Jippi jippi je! Das Feuerwerk am Rande des Stadions kam ein paar Minuten zu früh.


Kurze Pause – Eisbereitung. Mittlerweile hat es auch angefangen zum Nieseln. Der Gegner BPO betrat das Eis und pünktlich 21:40 wurde per Pfiff unser letztes Spiel eingeleitet.

Völlig überraschend gingen wir in der 4 Minute in Führung – Torschütze Markus #44. Diesen verteidigten wir 8 Minuten, dann wendete sich das Spiel zu Gunsten des Gastgebers. Zweimal musste Goalie Markus hinter sich greifen. Endstand 1:2.


3.PLATZ!!!!!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch Augsburg Griffins!


P.S. 1000 Dank auch an den Paparrazzi für die Fotos! (im Fotoalbum!)


%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%




Kampf um die Krone(n)


Logo Königsbrunner Kronen


Wer sich am Montagabend des 02.02. in die HydroTech-Arena in Königsbrunn verirrt hätte, hätte sich eine schöne Partie Eishockey ansehen können: Die Königsbrunner Kronen zu Gast bei den Augsburg Griffins. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten. Das Spiel begann wie eines unserer typischen Spiele – noch keine 5 Minuten gespielt und schon liegen wir 0:2 hinten. Doch dann rissen wir uns am Riemen und stellten uns auf den Gegner ein. Mit Erfolg > zum Ende des 1. Drittels stand es 2:2 unentschieden. Danach folgte ein ausgeglichenes Match mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Doch der Gegner war besser in der Chancenverwertung, und so stand es nach dem 2. Drittel 5:2 gegen uns. Im letzten Drittel gaben wir noch mal alles, jedoch immer, wenn wir uns Tor um Tor vorangearbeitet hatten, wurden wir mit einem Gegentor "belohnt". Zum Schlusspfiff stand es 8:5.


Unser Dank geht (wie so oft) an Claudi im Tor!!!


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Polarfüchse zu unserer Lieblingseiszeit :-)


Logo Polarfüchse Augsburg


Immerhin 9 Spieler und Claudi schafften es am Samstagmorgen des 24. Januar um 7 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion zu erscheinen, um gegen die Mannschaft der Polarfüchse anzutreten. Dem Torwart der Polarfüchse war es offensichtlich zu früh, denn er tauchte nicht auf. Dafür stellte sich ein tapferer Feldspieler ins Tor. So mussten wir immer ein bißchen aufpassen, unsere Schüsse nicht zu hart zu gestalten. Für einen Sieg reichte es trotzdem (obwohl einer unserer Spieler dem Gegner durch ein Eigentor noch helfen wollte :-)).

Die Tore für uns schossen: Tuomas, Norbert, Julian, Franky Kindelbacher, Florian und 2x Alex Haberl.


Danke an Claudi im Tor!!


^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Sparkassendebakel


Am Freitag, 23. Januar traten wir gegen die Mannschaft der Sparkasse an und gingen ziemlich unter... Den Ehrentreffer für uns erzielte Chris #40.


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Spiel gegen Balduria fällt (erstmal) aus!!


x


Aufgrund einer defekten Eismaschine muss das am 12.01. geplante Spiel gegen Balduria leider verschoben werden.

NEUER TERMIN: Montag, 2. März !!!

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^





Erfolgreicher Jahresabschluss !


Augsburg Griffins & Black Panther Onliner


Am 29.12. durften wir das Team der Black Panther Onliner auf unserem Eis begrüßen. Auf unserer Seite freuten sich 13 Spieler auf das Match. Gespielt wurden 2 Halbzeiten zu je 30 Minuten.

Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen - Torchancen und Strafzeiten gab es auf beiden Seiten. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurden unsere Bemühungen belohnt > Heri #63 schoss uns durch ein Tor (Zuspiele: Simmi und Alex #15) in Führung!

Die zweite Halbzeit lief anschließend wesentlich besser, wir konnten nochmals vier unserer zahlreichen Torchancen verwandeln: 2:0 durch Thomas Scherer auf Zuspiel von Stefan, 3:0 nochmals Heri #63 auf Zuspiel von Alex #15, auf 4:0 erhöhte Sascha auf ein Zuspiel von Chris #40 und zu guter Letzt schoss Simmi das Tor zum Endstand von 5:0 !

Es wurden insgesamt 3 Strafzeiten ausgesprochen, von denen eine Sascha kassierte, der sich damit für eine Anwärterschaft auf den Strafzeitenkönig qualifiziert :-)


Ich hoffe, dass wir im neuen Jahr an diesen Erfolg anknüpfen können und wünsche allen Spielern und deren Familien sowie allen Fans/Zuschauern einen guten Rutsch und alles Gute für 2009 !!!


Ein Dankeschön geht an Dani für´s Torhüten, an Patrick im Schiridress und an alle Zuschauer, die uns unterstützten (Domi, Maxx, Priglmeirs, Feldi und Esche)!!!


Es wurden auch Fotos gemacht, einige davon können im Fotoalbum betrachtet werden.

___________________________________________________________________________




Wart Ihr auch alle brav?


Nikolausi


Immerhin 14 Spieler quälten sich am Samstagmorgen des Nikolaustages aus dem Bett, um pünktlich um 7 Uhr gegen die Mannschaft der Huskies anzutreten. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten, und diesmal sah es gut aus! Nach dem ersten Drittel stand es zwar 0:1, doch durch diesen Rückstand liesen wir uns nicht entmutigen. Im zweiten Drittel brachte uns unser Captain Domi (#38) mit seinem Tor zum 1:1 wieder zurück ins Spiel. Im letzen Drittel wurden uns unsere Verluste (Reiner kollidierte bei einer Verteidigungsaktion unglücklich mit dem Torpfosten, Julian und Harry nahmen jeweils mit der Schulter die Bande mit) zum Verhängnis und so mussten wir uns am Ende mit 5:1 geschlagen geben.


Vielen Dank an Markus im Tor!!!


Fotos gibt´s leider keine, da keiner an einen Foto gedacht hatte.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Keine große Erleuchtung: das Spiel gegen Osram


Domi & Claudi


Unsere Heimspiele stehen anscheinend unter keinem guten Stern: auch das Spiel am 1. Dezember gegen das Team Osram mussten wir verloren geben. Dabei fing alles ganz gut an: Nach kurzzeitigem 0:1 Rückstand konnten wir durch Tore von Reiner, Heri #63 und Harry #50 mit 3:1 in Führung!! Allerdings konnten wir uns nicht lange auf diesem Erfolg ausruhen, es wurden Strafzeiten kassiert und zur Pause stand es 3:4 - schon wieder Rückstand... Nach der Pause konnte Stefan in einem furiosen Alleingang den Ausgleich zum 4:4 erzielen, danach hagelte es weiter Strafzeiten für unser Team, so daß wir zeitweise nur mit 3 Mann auf dem Eis agieren konnten. So ist es nicht weiter verwunderlich, daß auch dieses Spiel am Ende verloren ging. Zum Schlußpfiff stand es 4:10.


Tapfere Claudi!! Und vielen Dank an Ingrid für´s fotografieren!! Die Fotos könnt Ihr im Fotoalbum anschauen!


.....................................................................

Kahn Lobsters im Rückspiel


Wir schreiben Freitag, den 21.11., 19:30 Uhr, HydrotechArena Königsbrunn: Die Kahn Lobsters bitten zum Rückspiel. In 2 Halbzeiten soll geklärt werden, wer heute besser aufgestellt war. Nach einer verschlafenen 1. Halbzeit, nach der es 0:4 stand, kamen wir langsam ins Spiel: Tuomas erzielte den Anschlusstreffer zum 1:4, wenig später folgte ein Tor durch Alex #91. Wir kämpften weiter, doch leider wurde die Zeit knapp und so blieb es beim 2:4.


Nochmals danke an Claudi im Tor!!!


`````````````````````````````````````````````````````````````````````



Griffins kommen auf den Hund


Griffins und Huskies


Am Montag, 17.11. durften wir das Team der Huskies auf unserem Eis begrüßen. Gespielt wurden 3 Drittel á 20 Minuten. Für uns begann das Spiel gleich mit einer Strafzeit, und leicht geschwächt klingelte es auch gleich im Kasten. Zum Ende des 1. Drittels stand es bereits 0:4. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Trainer ging es ins 2. Drittel, in dem keine Mannschaft ihre Chancen verwerten konnte. Zu Beginn des letzten Drittels dann der Hoffnungsschimmer: 1:4 durch Domi! Doch leider war dies nur ein kurzes Aufbäumen und am Ende verliessen die Huskies mit 1:8 als Gewinner das Eis.


Danke an Claudi für´s Torhüten und Simmi für´s schiedsrichten!!


*********************************************************************



Ein Unentschieden zum Auftakt


Augsburg Griffins vs. Kahn Lobsters


Zum ersten Spiel der Saison durften wir am Montag, 06.10. die Kahn Lobsters auf unserem Eis begrüssen.

Gespielt wurden 3 mal 25 Minuten. Angefangen haben wir relativ schwach, und so lagen wir zur ersten Drittelpause bereits 2:6 hinten (Tore für uns: Hardy auf Zuspiel von Stefan und Heri #63 auf Zuspiel von Hardy). Danach fingen wir uns etwas, so daß es nach dem 2. Drittel 3:6 stand (Tor: Heri #63). Im letzten Drittel ging es dann heiß her (es gab einige Strafzeiten, auch 3 Min. für Hardy), und wir konnten bis zum Schlusspfiff auf 6:6 aufholen (Tore: 2x Hardy, 1x Simmi).

Wir freuen uns schon auf das Rückspiel!


Vielen Dank an Claudi für´s Torhüten, Florian für´s schiedsrichten und Andrea für´s fotografieren (Ergebnisse im Fotoalbum > sobald die technischen Probleme beim Hochladen behoben wurden)!!!